„Schaufenster Memmingen“ mit engagiertem Umweltprojekt

"Däscha-Baum in Memmingen"

Der „Däscha-Baum“ in der Memminger Fußgängerzone bei der Firma trendOptic. Ein origineller Baum vollbehangen mit Baumwolltaschen nach dem Motto „PLASTIK war GESTERN“.

Der Initiator des Projekts ist begeistert, dass die Baumwolltaschen so gut angenommen werden. „Auch wenn es nur ein kleiner Beitrag für den Umweltschutz ist, es lohnt sich immer sich zu engagieren“ – so der Entwickler des Online-Portals „Schaufenster Memmingen“.

Weltweit werden immer mehr Plastiktüten verbraucht. Das schadet dem Ökosystem. Bis zu 75% des Meeresmülls besteht aus Plastik.

Der „Däschabaum“ ist ein Baum, vollbehangen mit Öko-Baumwolltaschen. Wer einen Einkaufsbeutel vergessen hat oder ungern eine Plastiktüte benutzt, kann sich gegen einen freiwilligen Betrag von 1 Euro eine umweltfreundliche Baumwolltasche mitnehmen.

Für die technische Umsetzung ein ganz herzliches Dankeschön an die Firma Jöchle Montageschreinerei aus Erkheim. Das Schild wurde von der Firma teamwerbung aus Amendingen gesponsert. Großer Dank geht auch an die Firma trendOptic, die als Patin für den Baum fungiert. Bedanken möchten wir uns auch bei den Sponsoren, die Baumwolltaschen zur Verfügung gestellt haben.

Unternehmen, die dieses Umweltprojekt unterstützen wollen, wenden sich bitte direkt an das Dienstleistungszentrum Memmingen (Tel. 08331 / 92 96 54).

Nutzen Sie den Baum, sagen Sie es weiter!

Viel Spaß beim Einkaufen wünscht das Team von „Schaufenster Memmingen"